12.07.2017

Elektromobilität vor Ort: Ladesäule für E-Fahrzeuge in Lichtenfels einsatzbereit

Am Landratsamt in Lichtenfels (Bayern) können ab sofort Elektrofahrzeuge geladen werden. Im Rahmen der Förderrichtlinie Elektromobilität vor Ort hat dort das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Errichtung einer Ladesäule mit insgesamt 30.743 Euro gefördert. Die Umsetzung der Förderrichtlinie wird von der NOW Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie koordiniert.

Die Ladesäule verfügt über zwei sogenannte Typ2-Steckdosen mit einer Leistung von je 22 Kilowatt (kW). An ihr können zwei Elektroautos gleichzeitig geladen werden. Die Säule wird in den Ladeverbund Franken+ integriert, eine Kooperation von derzeit 41 Stadt- und Gemeindewerken in Nordbayern. Die Mitglieder haben gemeinsam bereits rund 150 Ladestationen errichtet und planen, die Ladeinfrastruktur weiter auszubauen.