01.03.2019

Erfolgreicher Start der Wasserstoffregionen in Deutschland (HyLand) – 138 Kommunen wollen HyStarter werden

  • Mit dem HyLand-Konzept werden Kommunen auf ihrem Weg in die Wasserstoffwirtschaft begleitet – je nach Wissensstand als HyStarter, HyExperts oder HyPerformer.

  • 138 Kommunen haben Interesse bekundet, HyStarter zu werden und sich bei der Erstellung eines regionalen Konzepts und dem Aufbau einer Akteurslandschaft vor Ort unterstützen zu lassen.

  • Bis zu 9 HyStarter werden ausgewählt. Auswahlverfahren startet im Mai 2019.

  • Die Finanzierung der Regionenförderung erfolgt über das Nationale Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP).

Berlin, 1. März 2019 – 138 Regionen in Deutschland wollen HyStarter werden. Am 28. Februar 2019 endete die Frist zur Einreichung der Interessensbekundungen für die neue Förderung, die Mobilität mit Wasserstoff gezielt in den Regionen unterstützt. Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hatte im Rahmen der Vollversammlung zum Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP 2) im Dezember 2018 diesen neuen Förderansatz vorgestellt, der durch die NOW GmbH koordiniert wird.

In der gerade zuende gegangenen ersten Konzeptphase konnten Kommunen und Regionen ihr Interesse bekunden, als HyStarter kommunale bzw. regionale Konzepte zur Integration der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie auf der Basis erneuerbarer Energien zu entwickeln - insbesondere im Verkehrsbereich, aber auch bei Wärme, Strom und Speicher (Sektorenkopplung). Im nächsten Schritt werden jetzt bis zu neun Regionen ausgewählt, die organisatorisch und technisch beraten werden und Unterstützung bei der Erstellung erster Konzeptideen erhalten. Die Regionen sollen sich dabei durch eine oder mehrere der folgenden spezifischen Eigenschaften bzw. Potentiale auszeichnen: Küstenland (Windenergie), Braunkohlerevier (Strukturwandel), Prägung durch Automobilindustrie (Arbeitsplätze), Metropolregion (Mobilität), mittelständisch geprägte Region (Investitionsbereitschaft) sowie Grenzregion (europäische Vernetzung). Ab Mai 2019 werden die interessierten Regionen kontaktiert, um das bestehende Interesse zu erhärten und den Auswahlprozess zu starten.

 

Wasserstoffregionen in Deutschland

Die HyStarter sind Teil des Konzepts HyLand, das allen Regionen in Deutschland die Möglichkeit bietet, Fortschritte beim Aufbau der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie vor Ort zu erreichen – unabhängig von Vorerfahrungen. HyLand nimmt neben der Gruppe der HyStarter, daher auch Regionen in den Blick, die bereits erste Erfahrungen mit der Integration von Wasserstofftechnologie gemacht haben oder sogar schon ganze Konzepte in die Umsetzung bringen wollen. Für diese sogenannten HyExperts bzw. HyPerformer startet im Frühjahr 2019 eine entsprechende Wettbewerbsphase.

Mehr Informationen zur Förderung und zum Verfahren